Search Results

You are looking at 1 - 3 of 3 items for

  • Author or Editor: Peter Stockmann x
Clear All Modify Search
Restricted access

Außerordentliche Gemeindeleitung

Historischer Befund - Dogmatische Grundlegung - Kirchenrechtliche Analyse - Offene Positionen

Peter Stockmann

Die Arbeit wurde mit dem Kulturpreis Ostbayern 1999 der OBAG AG ausgezeichnet. Das Ziel der Arbeit ist es, ausgehend von historischen und dogmatischen Beobachtungen, exemplarische Arten außerordentlicher Pfarreileitung im geltenden Recht der lateinischen Kirche zu analysieren und unter besonderer Berücksichtigung kirchenrechtsgeschichtlicher Fakten zu einer kanonistischen Neubewertung der Rolle von Laien als Gemeindeleiterinnen und -leitern zu gelangen. Der erste Teil gibt einen kurzen Überblick über die Formen neutestamentlicher Gemeindeleitung und über die Geschichte der Pfarrei. Im zweiten Teil erfolgt eine Auseinandersetzung einerseits mit entsprechenden Aussagen amtlicher Dokumente, andererseits mit ausgewählten ekklesiologischen Stellungnahmen. Der dritte Teil hebt mit einer rechtssprachlichen Untersuchung an und unterzieht dann vor dem Hintergrund der ordentlichen Pfarreileitung die außerordentliche Pfarreileitung, wie sie in c. 517 1 CIC/1983 und c. 517 2 CIC/1983 Eingang in das kirchliche Gesetzbuch gefunden hat, einer Prüfung. Im vierten Teil wird der Versuch unternommen, unter Verweis auf eine Vielzahl von kirchenrechtsgeschichtlichen Beispielen außerordentlicher Gemeindeleitung zu einem Neuansatz in der gegenwärtigen Diskussion zu kommen.
Restricted access

Gemeinsam – um des Menschen willen

Theologie im Gespräch mit den Humanwissenschaften

Jörg Kornacker and Peter Stockmann

Spätestens seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil, dem Konzil des Aufbruchs und der Erneuerung in der katholischen Kirche, ist der Mensch wieder in das Zentrum kirchlichen Handelns und theologischen Reflektierens gerückt. Grundlage dieser «anthropologischen Wende» ist die Einsicht, dass der Mensch in der Mitte von Botschaft und Wirken Jesu steht. So ist es ein wichtiger Auftrag von Theologie und Kirche, Wege für den Menschen und zum Menschen aufzuzeigen. Diese Aufgabe geht die Theologie aber nicht allein an. Eine Vielzahl von Wissenschaften beschäftigt sich mit dem Menschen, und dies aus unterschiedlichen Blickwinkeln heraus. Die Theologie setzt sich mit diesen Humanwissenschaften kritisch auseinander; das Ziel muss eine gegenseitige Bereicherung in der Beschäftigung mit dem Menschen sein – zum Wohl des Menschen. Geschichte, Gegenwart und Zukunftsperspektiven dieses Dialogs reflektiert der vorliegende Band.
Restricted access

Salus animarum suprema lex

Festschrift für Offizial Max Hopfner zum 70. Geburtstag

Ulrich Kaiser, Ronny Raith and Peter Stockmann

Die Festschrift würdigt mit Dr. Max Hopfner einen umsichtigen kirchlichen Richter, der sein Amt als Vizeoffizial und Offizial der Diözese Regensburg über 30 Jahre, sein Amt als Offizial der Diözese Passau 20 Jahre lang treu ausgefüllt hat. Dem Heil der Seelen – sowohl das seiner vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch das der ihm anvertrauten Menschen – galt stets das ganz besondere Augenmerk von Dr. Max Hopfner. Durch seinen seelsorglichen Dienst wusste der Jubilar um die seelischen Nöte und Anliegen der Ratsuchenden. Das Verständnis vom Heil der Seelen als Prinzip, das geprägt ist von Barmherzigkeit und Gerechtigkeit, zeichnet die Grundeinstellung und die Persönlichkeit von Dr. Max Hopfner aus.