Search Results

You are looking at 1 - 10 of 57 items for

  • Author or Editor: Werner Schubert x
Clear All Modify Search
Restricted access

Werner Schubert

Restricted access

Ausschuß für Religionsrecht

Nachtrag zu Band XIV (Völkerrecht)

Werner Schubert

Restricted access

Werner Schubert

Restricted access

Ausschüsse für Völkerrecht und für Nationalitätenrecht (1934-1942)

Herausgegeben und mit einer Einleitung versehen von Werner Schubert

Werner Schubert

Restricted access

Quellen zur Aktienrechtsreform der Weimarer Republik (1926-1931)

Mit einem Vorwort von Peter Hommelhoff und Werner Schubert- Eingeleitet und herausgegeben von Werner Schubert

Werner Schubert

Die Aktienrechtsreform gehört zu den umfangreichsten Projekten des Reichsjustizministeriums auf zivilrechtlichem Gebiet während der Weimarer Zeit. Sie geht zurück auf die durch den Krieg und die Inflation ausgelösten Strukturänderungen in der Wirtschaft und auf Mißbräuche vielfältiger Art (Mehrstimm- und Vorratsaktien, Erwerb eigener Aktien durch die Gesellschaft, Depotstimmrecht der Banken, Bilanzpraktiken und unzureichende Publizität, Beeinträchtigung der Bezugsrechte der Aktionäre, Versuche zu einer indirekten und verschleierten Schaffung von «autorisiertem Kapital», Höhe der Vergütungen für die Mitglieder des Vorstands und Aufsichtsrats). Das Werk enthält zusammen mit den wenigen im Buchhandel erschienenen Texten die wichtigsten unveröffentlicht gebliebenen und die nur als Manuskript gedruckten Quellen zur Aktienrechtsreform. Die Ergebnisse der Weimarer Aktienrechtsdiskussion haben nicht nur das Aktiengesetz von 1937, sondern in größtem Umfang auch das Aktiengesetz von 1965 stark beeinflußt. Die in den zwanziger Jahren entwickelten Fragestellungen zum Aktienrecht waren bahnbrechend für die Entwicklung des Aktienrechts und sind bis heute von unverminderter Aktualität.
Restricted access

Preußen im Vormärz

Die Verhandlungen der Provinziallandtage von Brandenburg, Pommern, Posen, Sachsen und Schlesien sowie - im Anhang - von Ostpreußen, Westfalen und der Rheinprovinz (1841-1845)

Werner Schubert

Restricted access

Zivilprozeß und Gerichtsverfassung

Ausschüsse der Akademie für Deutsches Recht und «Ämter» des Reichsjustizministeriums von 1934-1944

Werner Schubert

Restricted access

Ausschüsse für Strafprozeßrecht und Strafrechtsangleichung (1934-1941)

Herausgegeben und mit einer Einleitung versehen von Werner Schubert

Werner Schubert

Restricted access

Staatsanwaltschaftsrecht (1934-1982)

Quellen zu den Reformprojekten (Organisation – Innerer Dienstbetrieb – Ermittlungsverfahren – Verhältnis der Staatsanwaltschaft zur Polizei) und zur Anordnung über Organisation und Dienstbetrieb der Staatsanwaltschaft (OrgStA)

Series:

Werner Schubert

Die bisher unveröffentlichten Materialien zu den Projekten zur Reform des Staatsanwaltschaftsrechts aus den Jahren 1969-1982 gehören zu den aufschlussreichsten Quellen der Geschichte der Staatsanwaltschaft seit dem Inkrafttreten der Reichsjustizgesetze von 1877. Die Reformbestrebungen gingen aus von der Justizministerkonferenz, deren Unterausschuss «Organisation der Staatsanwaltschaft» 1971 ausführlich begründete Vorschläge zur Neufassung der §§ 141 ff. GVG unterbreitete. Auf dieser Grundlage entstand im Bundesjustizministerium der Entwurf zu einem Gesetz zur Änderung des Rechts der Staatsanwaltschaft (1976), der auf scharfe Kritik der Justizverwaltungen, des Deutschen Richterbundes und der Gewerkschaft ÖTV stieß. 1978 legte das Bundesjustizministerium den Entwurf zu einem Gesetz zum Verhältnis von Staatsanwaltschaft und Polizei vor, der bei den Ländern auf eine wenig positive Resonanz stieß, so dass sämtliche Reformvorhaben letztlich an den Eigeninteressen der Verbände und den Landesjustizverwaltungen scheiterten. 1976/77 waren die Landesjustizverwaltungen auch an den Arbeiten zu einem Mustergesetzentwurf zu einem einheitlichen Polizeigesetz des Bundes und der Länder beteiligt. Die Edition enthält, beginnend mit den Quellen zur OrgStA von 1959/69, die Protokolle der an den Reformarbeiten beteiligten Ausschüsse, die Gesetzentwürfe mit den umfangreichen Begründungen sowie Stellungnahmen der Landesjustizverwaltungen und der Verbände.