Browse by title

You are looking at 1 - 10 of 70,712 items for :

  • Law, Economics and Management x
Clear All
Restricted access

Series:

Jan Philipp Hans

Die Agenda 2010: Von den einen gelobt, von den anderen kritisiert. In diesem Spannungsfeld setzt diese Publikation an und untersucht die Auswirkungen der Agenda 2010 auf die berufliche Mobilität von Beschäftigten. Das ökonomische Kalkül hierzu ist recht simpel. Für Angestellte hatte die Agenda 2010 zur Folge, dass die Fallhöhe aus einem Übergang in Arbeitslosigkeit angestiegen ist. Beschäftigte, die überlegen, den Arbeitsplatz zu wechseln und dann eine Probezeit absolvieren müssen, sind mit einem höheren Risiko konfrontiert. Es wäre deshalb ökonomisch rational, dass die Arbeitsmarktmobilität von Beschäftigten zurückgeht. Ferner beschäftigt sich diese Publikation auch damit, welche sozial- und arbeitsmarktpolitischen Reformen geeignet sind, um berufliche Mobilitätsbewegungen zu initiieren.

Restricted access

Edited by Celil Aydin and Burak Darici

The book deals with the broad perspectives on the energy and environment topics and questions the traditional view on energy and environment policy and issues. Nowadays, energy and environmental issues can be accepted as the related subjects by the whole world. The link between energy and environment is backed to the time when only nature's primary resources were used. Primitive societies’ energy demand was small compared to the forces of the environment. With the emergence of industrial nations, the importance of energy and environment relation appeared again.

Restricted access

Series:

Simon Müllner

Diese Publikation widmet sich dem Spannungsverhältnis der Sonderregelungen über Verpflichtungsübernahmen (§§ 4f, 5 Abs. 7 EStG) zum Umwandlungssteuerrecht. Hierfür werden zunächst die bilanzrechtlichen Grundlagen, die Rechtsentwicklung und die allgemeinen Auslegungsprobleme im Kontext der §§ 4f, 5 Abs. 7 EStG untersucht. In einem weiteren Schritt werden die Grundlagen des Umwandlungssteuerrechts dargestellt. Sodann werden im Kern der Untersuchung die Ausgangsüberlegungen zusammengeführt. Dieses Vorgehen ermöglicht es, die bisher unzureichend untersuchte Frage der Anwendbarkeit der §§ 4f, 5 Abs. 7 EStG auf Umstrukturierungsvorgänge im Sinne des Umwandlungssteuergesetzes einem Lösungsvorschlag zur Auflösung der Problematik zuzuführen.

Restricted access

Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf kommunaler Ebene in Bayern

Eine rechtstatsächliche und rechtspolitische Untersuchung

Series:

Ursula Obermayr

Ziel der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen ist die selbstverständliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Leben in der Gemeinschaft, die sogenannte Inklusion. Die Publikation hinterfragt, wie Inklusion auf kommunaler Ebene erreicht werden kann. Die Autorin geht auf das Problem der Rechtsgeltung der UN-BRK in den Ländern ein. Zum Erreichen der Inklusion werden vor allem Aktionspläne erstellt. Diese werden daraufhin untersucht, ob und wie Menschen mit Behinderung am Umsetzungsprozess teilhaben. Die Autorin fordert, dass Behindertenbeauftragte hierbei unterstützen sollen und macht Gesetzgebungsvorschläge, um zu erreichen, dass Beauftragte flächendeckend vorhanden sind. Schließlich gibt die Arbeit einen Überblick über die in Bayern vorhandenen Aktionspläne »Inklusion«.

Restricted access

Buffers beyond Boundaries

Bridging theory and practice in the management of historical territories

Series:

Alba Victoria ZAMARBIDE URDANIZ

What is a buffer? Is it a control zone? Or is it rather a transition space, a blurred boundary? Since "buffer zones" were introduced in the late 1970s as a complementary protection layer to World Heritage sites, the dimensions of heritage have changed significantly; from physical to intangible, from defined to diffused. Now, buffers can present all these different characters, even at the same time.

Using buffers as the main connection thread, this book is a collection of complementary studies that explore the contemporary challenges in heritage definition and management. With a focus on European and Asian historical territories, this book tracks umbrella terms, from their genesis inside international discussions and cultural exchanges, to their specific interpretation in top-down on-site strategies. Then, it originally complements and verifies these official management models with the study of local realities and parallel bottom-up actions that have emerged to fill major gaps in this system. With this, the book underlines the negative impacts of isolated biased strategies, and addresses the call of local intermediate groups and communities for integrated efforts.

Finally, buffers are presented as an intermediate heritage management model that could help integrate both, protection and development, territorial and community scales.

Restricted access

Museums go International

New strategies, new business models

Series:

Rebecca Amsellem

Museums are increasingly developing international strategies to raise their profiles outside of their home markets. How can we define this trend? This book is based on a multiple correspondence analysis of a database populated by the results of a survey conducted by the author on international museums. The study reveals that museums fall into four categories regarding their internationalization strategies and can have two complementary international strategies: one geared toward economic profitability and one geared toward the preservation of heritage. However, traditional business models for museums are currently facing challenges from a decline in public subsidies, uncertainty surrounding private donations and stagnant ticket sales. The author argues that the internationalization of museums is having an impact on the historical models and is contributing to the evolution of these business models. Two case studies, of the Victoria & Albert Museum (London, UK) and the Musée des Arts et Métiers (Paris, France), provide particular insights into the international characteristics and practices of museums.

Restricted access

Die Rolle der Schiedsinstitutionen in der internationalen Handelsschiedsgerichtsbarkeit

Eine vergleichende Studie zur Schiedsgerichtsbarkeit in Deutschland und in China

Sisi Chen

Das vorliegende Buch befasst sich mit Untersuchung über Schiedsgerichtsbarkeit und Schiedsinstitutionen in Deutschland und China. Neben DIS und CIETAC – die führenden Schiedsinstitutionen in beiden Staaten – werden andere Schiedsinstitutionen, wie IHK Hamburg, CEAC, HKIAC, chinesische lokale Schiedskommissionen sowie ICC-Schiedsgerichtshof, LCIA, SCAI, SIAC usw. beispielhaft in die Studie einbezogen. Die Autorin stellt die Organisation von Schiedsinstitutionen in Deutschland und China vor und untersucht das Vorgehen der Schiedsinstitutionen in den laufenden Schiedsverfahren und das Verhältnis der Schiedsinstitutionen zu den Parteien und den Schiedsrichtern. Abschließend stellt sie rechtspolitische Überlegungen zur Gewährleistung der schiedsrichterlichen Unabhängigkeit durch Schiedsinstitutionen an.

Restricted access

Smaller World, Bigger Issues

Growth, Unemployment, Inequality and Poverty

Edited by Hale Kırer Silva Lecuna

Our world is becoming smaller day-by-day due to the effects of technological advances and improvements in transportation. On the other hand, in spite of this world’s apparent shrinkage, issues such as economic growth, unemployment, inequalities in several levels and poverty are getting bigger. The societies have struggled with these issues since their first existence, but nowadays there are no borders or limits to contain a certain problem inside a certain area. A disaster, shortage, conflict, bankruptcy, strikes, etc. in any region affects everyone worldwide in real time. This book includes various analyses of these global issues from different expert perspectives in order to enlighten the readers and make recommendations to policymakers.

Restricted access

Series:

Sven Sobanski

Das Unionsrecht enthält in vielfältiger Weise Vorgaben für das deutsche Steuerrecht. Werden diese Vorgaben bei Erlass eines Steuerverwaltungsakts oder eines finanzgerichtlichen Urteils nicht hinreichend beachtet, etwa indem eine unionsrechtswidrige Norm angewendet wird, stellt sich die Frage, ob dieser Verstoß gegen Unionsrecht auch nach Eintritt der Bestandskraft bzw. Rechtskraft korrigiert werden kann. Dieser Frage nimmt sich der Autor an und zeigt, dass deren Beantwortung maßgeblich davon abhängt, ob es sich um einen Beihilfeverstoß oder einen Verstoß gegen eine andere Norm des Unionsrechts handelt. Bei Beihilfeverstößen tritt weder Bestandskraft noch Rechtskraft ein. Bei anderen Verstößen gegen Unionsrecht kommt es lediglich zu kleineren Modifikationen der deutschen Regelungen.

Restricted access

Series:

Philipp Dominik

Pharmakologische Neuroenhancer üben eine große Anziehungskraft auf die Menschen aus. Diverse Studien und zwei vom Autor selbst durchgeführte Umfragen kommen zu dem Ergebnis, dass der Konsum in den letzten Jahren drastisch anstieg und die Bereitschaft zur Einnahme entsprechender Substanzen auf einem hohen Niveau ist. Der Autor zeigt auf, dass das Recht keine maßgeschneiderte Lösung für den Fall bereithält, dass Gesunde ihre mentalen Fähigkeiten durch Medikamente steigern. Deshalb nimmt der Autor eine dezidierte rechtliche Analyse vor, um für den Umgang mit Neuroenhancement einen verlässlichen normativen Rahmen zu entwickeln. Sämtliche Darstellungen bilden die Grundlage dafür, dass der Autor im letzten Abschnitt einen Gesetzesentwurf entwickelt und dessen Auswirkungen würdigt.