Browse by title

You are looking at 1 - 10 of 73,622 items for :

  • Law, Economics and Management x
Clear All
Restricted access

Edited by Haktan SEVİNÇ

The book subjects the regional imbalances and regional development policies. The book investigates the factors causing the regional imbalances. The book results that Turkey’s policies struggles with the regional imbalance and Turkey should make more effective regional development policies.

Restricted access

Völkerstrafrecht als Unternehmensstrafrecht – zwischen Idealismus und Realismus

Grundsatzfragen des Völkerstrafrechts und die völkerstrafrechtliche Verantwortung von Unternehmen

Series:

Anna Lena Meisenberger

Die Macht international wirtschaftlicher Akteure wächst angesichts der universellen Vernetzung und Digitalisierung des alltäglichen Lebens und steht im Gegensatz zu der beschränkten rechtlichen und politischen Kontrolle dieser Akteure. Offensichtlich ist, dass Völkerrechtsverbrechen auch im ökonomischen Zusammenhang stehen. Unternehmen genießen de facto und de lege lata Straflosigkeit für ihre globalen Tätigkeiten wirtschaftlicher Art, die in Beziehung zu Völkerstraftaten stehen. Um eine effiziente Ahndung solcher Handlungen zu leisten, müssen daher wirtschaftliche Akteure – und damit nicht nur Individualpersonen, sondern auch Unternehmen – in den Fokus völkerstrafrechtlicher Verantwortung treten.

Restricted access

Edited by Ela Sibel Bayrak Meydanoglu, Riza Öztürk, Natalie Bartholomäus and Müge Klein

In today's increasingly digitalized world, digital transformation dramatically changes the way of doing business and reshapes business functions such as controlling, logistics, HR, marketing etc. For companies that do not know how to implement digital transformation, it will be difficult to survive. Therefore, digital transformation is one of the most debated issues in today's business world. Being aware of this issue, Turkish-German University (TGU) hosted a conference on „Digital Transformation in Business" in cooperation with Bielefeld University of Applied Sciences in Istanbul. The conference offered a platform where academicians as well as practitioners discussed current issues of digital transformation. The academic papers presented in the conference constitute the papers of this book

Restricted access

Series:

Julian Hageböke

Schon die Grundlagen des Vertragskonzernrechts sind in Rechtsprechung und Literatur umstritten. Deshalb, und um eine konsequente und interessensgerechte Lösung für Haftungsfragen anzubieten, befasst sich der Autor zunächst ausführlich mit den Grundlagen des Vertragskonzernrechts. Anschließend prüft er, welche Haftungssubstrate neben dem der ursprünglichen Schuldnerin im Fall einer Doppelinsolvenz im AG-Vertragskonzern für die Forderungen der Gläubiger einer Tochtergesellschaft haften. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Haftung der Organe, wenn sie trotz mangelnder Vollwertigkeit des Verlustausgleichsanspruchs (§ 302 AktG) den Beherrschungsvertrag weiterpraktizieren.

Restricted access

Series:

Edited by Centro di Ateneo per i Diritti Umani

The Italian Yearbook of Human Rights 2019 offers an up-to-date overview of the measures Italy has taken to adapt its legislation and policies to international human rights law and to comply with commitments voluntarily assumed by the Italian Government at the international level on the subject of fundamental rights. The 2019 Yearbook surveys the most significant activities of national and local Italian actors at the domestic and international levels, including civil society organisations and universities. It also dedicates space to recommendations made by international monitoring bodies within the framework of the United Nations, OSCE, the Council of Europe, and the European Union. Finally, the Yearbook provides a selection of international and national case-law that casts light on Italy's position vis-à-vis internationally recognised human rights.

"Italy and Human Rights in 2018: Does Omission Follow Inaction?" is the title of the 2019 Yearbook introduction. The in-depth analysis on a human rights theme offered in this edition regards the implementation of the National Action Plan against Trafficking in Human Beings (2016–2018).

As in the previous years, the Italian Agenda of Human Rights 2019 updates on the legislative, infrastructural and policy-making fronts where action is required to strengthen the Italian human rights system.

Restricted access

Series:

Edited by Emilie Gaillard and David M. Forman

At present, legal definitions of justice take account of a wide spectrum of concepts operating as juridical tools to protect future generations. Environmental justice, climate justice and protection of the Commons figure alongside new ways of conceiving justice itself, which must evolve in order to fit our changing world. It cannot be denied that we live in an era of wide-ranging transformation both in Law and Human Rights. In 1993, the now famous Oposa vs Factoran case in the Philippine Supreme Court created a precedent for future generations law and paved the way for legal action on behalf of future generations. This legal action also set a global precedent, in the sense that it heralds a new era in legal action throughout the world.

Is it possible to take legal action on behalf of future generations? If so, on what legal bases could this occur? What scientific or legal fields have already been successfully used in this regard? Are there any other bases upon which such legal action could be taken? Mass disputes and litigation on behalf of Humankind in defense of the planet’s future are invoking future generations in constantly increasing numbers.

Restricted access

Series:

Edited by Anja Wollesen, Christian Eilzer and Manfred Dörr

Der Sammelband enthält die Beiträge der «3. Deidesheimer Gespräche zur Tourismuswissenschaft». Die Autorinnen und Autoren thematisieren Chancen und Herausforderungen eines nachhaltigen Tourismus, unter besonderer Berücksichtigung kleiner Tourismusgemeinden. Dabei nehmen die Autoren unterschiedliche Perspektiven ein – angefangen bei den politischen Rahmenbedingungen auf nationaler und internationaler Ebene bis hin zu Erfolgsfaktoren für die Umsetzung von Nachhaltigkeitskonzepten. Die Herausforderungen der Implementierung eines betrieblichen Nachhaltigkeitsmanagements in der Gastronomie werden dabei ebenso betrachtet wie das Informationsverhalten von Gästen, die Umsetzung von Monitoringansätzen oder Auswirkungen auf die Lebensqualität der lokalen Bevölkerung in Cittaslow-Städten.

Restricted access

Series:

Benjamin Brettschneider

Im September 2016 hat das BAG entschieden, dass eine Vielzahl der Allgemeinverbindlichkeitserklärungen der Tarifverträge der SOKA-BAU (Sozialkassen der Bauwirtschaft) unwirksam sind. Die Unwirksamkeit dieser Allgemeinverbindlichkeitserklärungen erstreckt sich bis ins Jahr 2008 zurück, so dass nun eine Rückabwicklung von Leistungen zwischen den Sozialkassen, Arbeitgebern und Arbeitnehmern über mehrere Jahre notwendig gewesen wäre. Um dies zu verhindern, hat die Bundesregierung ein Gesetz erlassen (Soka-SiG), das die Tarifverträge per Gesetz und rückwirkend bis ins Jahr 2006 für anwendbar erklärt. Die vorliegende Publikation beschäftigt sich mit der umstrittenen Verfassungsmäßigkeit dieses Gesetzes, insbesondere mit der Verfassungsmäßigkeit der Rückwirkung.