Browse by title

You are looking at 1 - 10 of 38,447 items for :

  • Law, Economics and Management x
Clear All
Restricted access

Julia Bayer

Das Werk behandelt die bisher dogmatisch kaum durchdrungene Thematik der Leitung der Gesellschafterversammlung im Personengesellschaftsrecht. Es gibt einen umfassenden Überblick über die Person des Versammlungsleiters, die Möglichkeiten seiner Bestellung und Abwahl, die Zulässigkeit von Mehrheitsentscheidungen, das Eingreifen von Stimmverboten sowie die Begründung eines Sonderrechts. Es beleuchtet die Kompetenzen des Versammlungsleiters, insbesondere die Beschlussfeststellung im personengesellschaftsrechtlichen Beschlussmängelsystem. Darüber hinaus diskutiert es die Stellung des Versammlungsleiters, das Letztentscheidungsrecht der Gesellschafter sowie Haftungs- und Rechtsschutzfragen bei Leitungsfehlern in Bezug auf die Gesellschaft wie auch die Gesellschafter.

Restricted access

Recherche académique et innovation

La force productive de la science

Edited by Dimitri Uzunidis

De l’auteur au lecteur en passant par l’éditeur… du scientifique à l’entrepreneur en passant par l’inventeur… du laboratoire de recherche à l’industrie en passant par l’entreprise…, les connaissances scientifiques se diffusent dans l’économie. Elles sont générées, captées, enrichies, combinées pour resurgir en tant qu’innovations. La valorisation de la recherche, que l’on peut définir comme le processus de transformation des savoirs fondamentaux en nouvelles marchandises (technologies, biens de consommation, services divers), constitue la première étape de la concrétisation de la science en tant que force de production. Le marché, les stratégies des entreprises et des entrepreneurs, le cadre institutionnel, ou encore l’action publique incitent la valorisation de la recherche, créent des opportunités d’innovation et orientent les applications technologiques de la recherche. Mais, dans l’économie contemporaine de l’information, de la connaissance et de l’innovation permanente, le passage de la recherche au marché révèle souvent des comportements déviants : fraudes, sélection, appropriation, spéculation, concentration, financiarisation…

Les auteurs de ce volume, après avoir montré les mécanismes de la valorisation de la recherche actuels et passés, s’interrogent sur leurs risques économiques et sociaux pour constater le besoin d’une véritable socialisation de la production scientifique et du contrôle de ses applications.

Restricted access

Series:

Matthias Adams

Neben der unmittelbaren Beteiligung an als Personengesellschaften organisierten Publikumsgesellschaften besteht oft die Möglichkeit, dass sich Anleger mittelbar als Treugeber über einen Treuhandgesellschafter beteiligen. Dabei sollen die Anleger vertraglich wie Quasi-Gesellschafter gestellt werden. Der Autor untersucht in diesem Spannungsfeld die Haftung und die Auskunfts- und Informationsrechte der Treugeber. Besonderes Augenmerk legt er dabei auf die Änderungen und Probleme, insbesondere bei der Einlagenrückgewähr, durch die Einführung des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB). Abschließend widmet sich der Autor der Vertragsgestaltung zur Lösung der aufgeworfenen Probleme mit konkreten Regelungsvorschlägen.

Restricted access

Luminita Chivu, Constantin Ciutacu, Valeriu Ioan-Franc and Jean-Vasile Andrei

The book contains researchers’ scientific opinions and ideas focused on Romanian Academy Strategy 2020. The authors consider economic structures, trends and possible responses to globalisation and European integration challenges.This volume is dedicated to the recently deceased research fellow professor Constantin Ciutacu who was one of the initiators of the ‹‹Economic Scientific Research – Theoretical, Empirical and Practical Approaches›› (ESPERA) conference and a personality of the Romanian economic research.

ESPERA is initiated annually by the National Institute for Economic Research ‹‹Costin C. Kirițescu›› of the Romanian Academy. It aims to present and evaluate the economic scientific research portfolio and to argue and substantiate development strategies, including European and global best practices. ESPERA intend to become a scientific support for conceptualisation and the establishment of policies and strategies to provide a systematic, permanent, wide and challenging dialogue within the European area of economic and social research.

Restricted access

Series:

Nino Gagua

Der Zusammenbruch der Sowjetunion ist als Grundlage der georgisch-europäischen Beziehungen anzusehen. Im Rahmen dieser Beziehungen kommt der Frage der Rechtsangleichung eine besondere Bedeutung zu. Georgien hat sich verpflichtet, seine Gesetzgebung an EU-Recht schrittweise anzupassen. Das durch sowjetische Prägung denaturierte Versicherungswesen hat lange Zeit auch die Mentalität der Menschen beeinflusst. Ein gutes Verbraucherschutzkonzept sollte dabei positiv zum Umdenken beitragen. Die Autorin untersucht deutsche, europäische und georgische Vorschriften auf der Ebene des Versicherungsvertragsrechts und im Bereich des Verbraucherschutzes, vergleicht diese und zieht sie zur Erarbeitung von am deutschen VVG orientierten Verbesserungsvorschlägen für den georgischen Gesetzgeber heran.

Restricted access

Entsendung und Entsendungsvertrag

Eine Analyse aus Sicht des Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrechts mit Herausarbeitung einzelner Schnittstellen und dem Nachweisgesetz als gesetzlichem Anknüpfungspunkt

Series:

Nadine Hoffmann

Im Zuge der Globalisierung spielen Auslandsentsendungen in den letzten Jahren eine immer stärkere Rolle. Das Buch analysiert die gängigen Vertragsmodelle einer Entsendung: den Entsendungsvertrag, den Leiharbeitsvertrag sowie den split contract. Die Autorin grenzt hierbei den Entsendungsvertrag zum Leiharbeitsvertrag ab und untersucht das auf den Entsendungsvertrag anwendbare Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht. Das Arbeitsrecht ist hierbei Ausgangspunkt der Untersuchung des Entsendungsvertrages. Die nach dem Nachweisgesetz erforderlichen Angaben eines Entsendungsvertrages zur Dauer, Währung, in der das Entgelt ausgezahlt wird, zusätzlichen Vergütung und Rückkehrbedingungen werden – auch in fortlaufenden Bezügen zum Steuer- und Sozialversicherungsrecht – besprochen.

Restricted access

Die «Selbstreinigung» von Unternehmen nach Kartellrechtsverstößen

Die Wiederherstellung der vergaberechtlichen Zuverlässigkeit

Series:

Jeanie Henn

Die Frage der «Selbstreinigung» von Unternehmen stellt sich im Bereich der öffentlichen Auftragsvergabe. Wenn in einem Unternehmen ein Kartellrechtsverstoß begangen wurde, stellt dies, als Verstoß gegen den das Vergaberecht prägenden Wettbewerbsgrundsatz, einen Grund dar, dieses Unternehmen nicht zu berücksichtigen. Ein Unternehmen darf jedoch nicht über das Erforderliche hinaus von Vergabeverfahren ausgeschlossen werden. Es ist von der Vergabestelle zu berücksichtigen, wenn das Unternehmen hinreichende Maßnahmen ergriffen hat, um künftige Rechtsverstöße zu verhindern. Die Autorin befasst sich detailliert mit den Voraussetzungen einer solchen erfolgreichen «Selbstreinigung» und setzt sich dabei insbesondere kritisch mit dem Erfordernis einer Schadenswiedergutmachung auseinander.

Restricted access

Series:

Viviane McCready

Die Abnahme des Gemeinschaftseigentums im Rahmen von Bauträgerverträgen ist ein Dauerthema in Rechtsprechung und Praxis. Bauträger und Erwerber haben ein Interesse an einer einheitlichen Abnahme des Gemeinschaftseigentums. Die Rechtsprechung verfährt zu dieser Thematik hingegen sehr restriktiv. In diesem Buch beschäftigt sich die Autorin mit diesem Spannungsfeld. Sie sucht eine Lösung, die sowohl praxistauglich ist, als auch mit den gerichtlichen Entscheidungen im Einklang steht und geeignet ist, die bestehenden Rechtsunsicherheiten zu beseitigen. Einen weiteren Themenschwerpunkt bildet die Folgenanalyse, wenn unwirksame Klauseln zur Abnahme des Gemeinschaftseigentums verwendet wurden.

Restricted access

Die jüngere Entwicklung der kapitalmarktrechtlichen Beteiligungstransparenz

Analyse der Entwicklung der §§ 21 bis 30 WpHG im Rahmen des AnsFuG und der Umsetzung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie in systematischer, dogmatischer und rechtspolitischer Hinsicht

Series:

Till Vogel

Das Kapitalmarktrecht war in der jüngeren Vergangenheit einer dynamischen Entwicklung unterworfen. Daher untersucht der Autor die Veränderungen der kapitalmarktrechtlichen Beteiligungstransparenz durch das Anlegerschutz- und Funktionsverbesserungsgesetz sowie die Umsetzung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie in deutsches Recht. Die hiermit einhergehende Entwicklung arbeitet er in systematischer, dogmatischer und rechtspolitischer Hinsicht an Hand der Grundlagen der Beteiligungstransparenz, ihrer grundlegenden Veränderungen durch die genannten Gesetzgebungsmaßnahmen sowie des rechtspolitischen Für und Wider auf.

Restricted access

Burnout im Kontext des Gesundheitsmanagements von Unternehmen und der Kostenproblematik

Möglichkeiten einer professionellen Prävention und Rehabilitation

Franz Zeilner

Der Autor untersucht anhand eines intensiven Studiums der Forschungsliteratur und der Auswertung wissenschaftlicher Studien, ob Stress eine wesentliche Variable für Burnout darstellt und Stressregulation als Lösungsstrategie zielführend ist. Neben einer Einführung zu den Themen Gesundheit und Krankheit in der Medizingeschichte nähert sich der Autor dem Konstrukt Burnout als psychischer Erkrankung und besieht das Thema im Kontext von Unternehmen und der Volkswirtschaft, speziell im Hinblick auf die volks- und betriebswirtschaftliche Relevanz psychischer Erkrankungen. Die Studie stellt Stresskonzepte und Stressmodelle vor und bespricht Möglichkeiten der Rehabilitation und Intervention.